+49 8531 271-0 Anfragen bis 20 h erreichbar

Sonnenstudio

Sonnenstudio im Saunahof

Koeck_Vitaltherme_Sommer-in-der-Therme-800x375

Für alle Sonnenanbeterinnen und Sonnenanbeter verfügt der Saunahof in Bad Füssing über ein modernes Solarium, in dem Sie auch im Winter Sonne tanken können.

Lange Zeit galt eine helle Haut als Schönheitsideal, erst im 20. Jahrhundert kam der braune Teint in Mode. Viele wollen deswegen auch in der kalten Jahreszeit nicht darauf verzichten. In modernen Sonnenstudios kann man durch die richtige Dosierung eine natürliche Bräune erhalten, ohne Angst vor gesundheitlichen Schäden haben zu müssen.  Vor einem Strandurlaub ist es sogar gut, die Haut im Solarium bereits einmal vorzubräunen. Viele kommen vor Sonnenaufgang ins Büro und fahren erst nach Sonnenuntergang nach Hause. Da sie in ihrem Alltag nur wenig der Sonne ausgesetzt sind, ist es solchen Menschen sehr zu empfehlen, ihre Haut langsam an die Sonnenstrahlen zu gewöhnen.

Die Strahlung im Sonnenstudio besteht aus UV-A- und UV-B-Strahlung. Während die UV-A-Strahlung die Haut schnell bräunt, dringt die UV-B-Strahlung tiefer in der Haut ein und kann den Lichtschutz der Haut aktivieren.  Dieser natürliche Sonnenschutz hilft Ihrer Haut, ist aber kein Ersatz für eine Sonnencreme.

Durch das Sonnenbaden sieht man nicht nur gesund aus, auch Hautkrankheiten können sich verbessern und das Immunsystem wird gestärkt.  Außerdem wird die Produktion von Vitamin D im Körper angeregt, das wichtig für den Knochenaufbau und das innere Befinden ist.

Die Sonne ist ein wichtiger Teil unseres Lebens. Wärme und Licht wirken sich positiv auf unser Wohlbefinden aus. Sonnenstrahlen sind ein wahrer Stimmungsaufheller und  gerade, wenn die Tage kürzer werden, können Sie mit ihnen Winter-Depressionen und schlechte Laune vertreiben.

Weniger ist manchmal mehr

Wie bei der natürlichen Sonne, so ist auch im Sonnenstudio die richtige Dosierung wichtig,  damit die positiven Effekte wirken. Generell sollte man eine kleine Dosierung über einen längeren Zeitraum anwenden, um gesundheitlichen Risiken und schnellere Hautalterung vorzubeugen. Außerdem sollte man nicht zu oft sonnenbaden. Von Experten empfohlen werden daher weniger als 50 Sonnenstunden im Jahr.  Je heller der eigene Hauttyp ist, desto geringer sollte die Dosierung sein. Lassen Sie sich von einem unserer Mitarbeiter des Sonnenstudios beraten, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Dosierung für Sie die richtige ist.

Vor dem Sonnenbaden sollte man sich abschminken und eine Sonnencreme auftragen. Danach ist es wichtig die Haut zu pflegen, wofür eine After-Sun Lotion ideal geeignet ist. Dermatologen empfehlen außerdem vor dem Besuch im Solarium nicht zu Duschen oder zu Baden. Da dabei natürliche Säuren der Haut, die für den Lichtschutz zuständig sind, abgewaschen werden könnten.  Auch in der Sauna beim Schwitzen kann das geschehen, deswegen sollten gerade Menschen mit empfindlicher Haut erst sonnenbaden und dann saunieren.