+49 8531 271-0 Anfragen bis 20 h erreichbar

Geschichte Bad Füssings

Die Geschichte des Thermalwassers in Bad Füssing begann am 8. Februar 1938, als im damaligen Füssing nach Erdöl bohrte. In tausend Metern Tiefe wurde man endlich fündig. Zutage kam jedoch kein Erdöl, sondern reines Thermalwasser. Mit einer Quelltemperatur von 56°C und angereichert mit vielen Mineralien und Schwefel kam dieser Schatz der Erde endlich ans Licht. Schon bald erkannte man, dass es nicht weniger wertvoll als Erdöl war.

Erster Badebetrieb

1947 wurde dann das erste Mal ein Badebetrieb in Bad Füssing eingerichtet. Zwar war dieser mit seinen Kanalisationsrohren als Badewannen noch reichlich improvisiert, aber man spürte schon damals die Kraft des Wassers. Diese Heilkraft bestätigte das Balneologische Institut der Universität München 1953 auch endlich offiziell und zwei Jahre später verzeichnete Bad Füssing bereits 14.060 Übernachtungen.

Daraufhin wurde die weitere Erschließung des Kurgebiets beschlossen und das Rundbecken der Therme 1 gebaut. 1963 folgte dann die Bohrung der Thermalquellen II und III. Im Jahre 1973 überschritten die Übernachtungszahlen erstmals die 1 Millionen-Grenze. In den folgenden Jahren wurde daher das Johannesbad und die  Europatherme errichtet und das Freizeitangebot in Bad Füssing noch weiter ausgebaut.

 Modernisierung im bewährten Kurort

Ab den 90er Jahren begann man die Therme 1 grundlegend zu sanieren und zu modernisieren. Innerhalb von 22 Jahren wurden etwa 42 Millionen Euro in die Gestaltung der Thermenlandschaft investiert. Im Zuge der Umbauarbeiten erneuerte man dabei sowohl den Thermenhof West als auch der Thermenhof Mitte und erweiterte beide. Im Jahr 1993 wurde die Therme 1 schließlich mit einem Bademantelgang an das Thermalresort Köck angeschlossen und 10 Jahre später der Saunahof direkt neben der Therme 1 in Betrieb genommen. Ein Rottaler Vierseitenhof aus dem 18. Jahrhundert bildet die eindrucksvolle Kulisse für die vielfältige Saunalandschaft. Das Angebot in Bad Füssing und der Therme 1 wird auch weiterhin ständig verbessert und erweitert, denn noch heute kann die Kraft des Thermalwassers überzeugen. Im Jahr 2011 besuchten 1,81 Millionenen Gäste Bad Füssing und die Zahl der Übernachtungen lag bei 2,58 Millionen.