+49 8531 271-0 Anfragen bis 20 h erreichbar

Wem tut Therme gut?

Für einen Familientag ist ein Ausflug ins Thermalbad nur unter Umständen geeignet. Denn eine große Anzahl von Thermalbädern gestattet erst Personen ab 16 Jahren den Zutritt. Es sei denn, für die Kinder wurde ein Becken ohne Thermalwasser angelegt. Auch nicht für jeden Erwachsenen ist das Thermalwasser die beste Lösung. Das hochmineralische Wasser kann den Körper belasten, daher sollte jeder mit gesundheitlichen Problemen im Voraus seinen Arzt konsultieren und das OK einholen, damit dem Badevergnügen nichts im Wege steht. Je nach Thermalbad und Art des Wassers empfehlen die Betreiber der Bäder außerdem eine Höchstdauer für das Bad. Danach empfiehlt es sich, einen der Ruheräume aufzusuchen.

Thermen für Schwangere

Schwangere können, sofern keine gesundheitlichen Gebrechen vorliegen, Thermenbesuche ohne große Einschränkungen ausüben. Mehr noch! Erfahrene Gynäkologen und Hebammen raten angehenden Mamas im Vorfeld einer Geburt auf Altbewährtes wie z.B. Spaziergänge in frischer Luft, Schwimmen oder Wassergymnastik zu setzen.

Allerdings sollten zu große Hitze und zu schnellen Temperaturwechsel wegen der Kreislaufanstrengungen vermieden werden. Die Wassertemperatur in der Therme sollte daher zwischen 20 und 35 °C betragen. Dann kann auch in der Schwangerschaft der Besuch in einem Thermalbad für jede Menge Entspannung sorgen. Um die Möglichkeit einer Scheideninfektion durch eindringendes Wasser von vorne weg zu verhindern, lohnt die Verwendung spezieller Schutztampons, die mit Vaseline getränkt sind. Schon steht dem unbeschwerten Wellness-Vergnügen in einer Therme nichts mehr im Weg! Thermenbesuche haben bei Schwangeren einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden und die Schlafqualität. Die auftretende Müdigkeit nach den Behandlungen im Wasser wird positiv bewertet, da sie den Schlaf und somit das Immunsystem fördert.

Thermalbäder sind vor allem in der kalten Jahreszeit eine gemütliche Abwechslung und erfreuen sich in den Wintermonaten besonderer Beliebtheit. Und wenn man auch keine gesundheitlichen Probleme hat, so ist ein Besuch im Thermalbad doch eine Wohltat für den Körper: zum Abschalten, die Seele baumeln lassen oder einfach nur ein schöner Grund, wieder einmal etwas Wellness erleben zu dürfen.