Der Weg zur Badekur bei uns in Bad Füssing

Der traditionelle Begriff  Badekur umfasst ein weit verzweigtes System von Vorsorge- und Krankheitsbehandlungen. In der neuen Sozialgesetzgebung wird der Begriff Badekur nicht mehr angewendet. Für Mitglieder der Gesetzlichen Krankenkassen sind die Aussichten gut.

Die ambulante Badekur, oft auch als »ambulante Vorsorgeleistung« (§23 und 24 SGB V) bezeichnet, ist eine Maßnahme, die von Versicherten in Anspruch genommen wird, bei denen eine intensive stationäre Rehabilitation noch nicht notwendig, aber ein komplexes Therapieprogramm über drei Wochen der Gesundheit förderlich ist.

Die „ambulante Vorsorgekur“, umgangssprachlich oft als offene Badekur bezeichnet, ist eine ideale Möglichkeit, einerseits stressfrei Urlaub zu machen und entspannte Tage fernab von Lärm, Stress und Strapazen zu verbringen.

Die Badekur zur Pflichtleistung zu machen ist beschlossen. Wir sind darauf vorbereitet und informieren Sie gerne.  Unser 4 Sterne Hotel ist durch einen exklusiven Bademantelgang optimal an die Therme eins angebunden.

VORSORGE BADEKUR

RUHE

BADEKUR

WILLKOMMEN

TOP BADEKUR

SO NAH

OFFEN

SAUNAHOF

BADEMANTELGANG

WILLKOMMEN THERME

TOP HOTEL

SO RUHIG

Badekur Bad Füssing

Die „ambulante Vorsorgekur“, umgangssprachlich oft als offene Badekur bezeichnet, ist eine ideale Möglichkeit, einerseits stressfrei Urlaub zu machen und sich zu erholen. Am besten in einem 4 Sterne Hotel das direkt an die Therme angebunden ist. Im Bademantelgang direkt in die Therme.

 

Zum Hintergrund:

Noch bis vor einigen Jahren waren ambulante und stationäre Vorsorgeleistungen als Pflichtleistung fest in den Gesetzesbüchern verankert. In den Gesundheitsreformen der 1990er verschwand der entsprechende Passus – mit weitreichenden Folgen für die Menschen und die Heilbäder und Kurorte. Denn die dringend benötigten Auszeiten zur Stärkung von Körper und Geist fehlten und sorgten verstärkt für Arbeitsausfälle und längere Krankheitsphasen. Die Heilbäder und Kurorte verloren zahlreiche Gäste und damit auch die Umsätze, die für die Erhaltung der kurspezifischen Einrichtungen dringend benötigt werden.

Die ambulante Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahme setzt einen genehmigten Kurantrag bei Ihrer Krankenkasse voraus. Von dieser erhalten Sie einen sogenannten Badearztschein für die Konsultation eines Badearztes am Kurort und einen Kurmittel- bzw. Bäderscheck. Bei Vorlage dieser Kostenübernahme können wir die Kosten für die Heilmittel in der Regel mit Ihrer Krankenkasse direkt verrechnen. Jedoch müssen Sie auch hier Ihren Eigenanteil (10 % der Heilmittelkosten und 10,00 € Verordnungsblattgebühr) vor Ort bezahlen. Als freiwillige Leistung einer gesetzlichen Krankenkasse ist ein Zuschuss für Unterkunft/Verpflegung möglich. Eine vorherige Nachfrage mit Ihrer Krankenkasse ist in jedem Fall erforderlich.

Die offene Badekur kann grundsätzlich alle drei Jahre in Anspruch genommen werden. Bei medizinischer Notwendigkeit kann Ihre Krankenkasse aber die Durchführung dieser Maßnahme auch zu einem früheren Zeitpunkt gewähren.

Die ärztliche Behandlung erfolgt bei einem Badearzt gegen Vorlage des Badearztscheins. Dem Badearzt obliegt die notwendige Verordnung der Heilmittel und Ihre medizinische Überwachung und Betreuung während der Maßnahme der Badekur in Bad Füssing. Nach Besuch des Badearztes erhalten Sie bei uns Ihren Behandlungsplan und begleichen Ihren Eigenanteil.

Erleben Sie die vielseitigen Themenbereiche des Saunahofes direkt neben dem Thermalresort Köck in traditionell bayerischer Atmosphäre und genießen Sie unsere Gastfreundschaft.

Ihr Weg zur Badekur

Beantragen der offenen Badekur - Wie?

1. Mit dem Hausarzt sprechen und eine Bescheinigung für die Kur Notwendigkeit einholen.

Wieso in Thermalresort Köck wohnen ?

Näher geht es nicht - wir sind durch einen Bademantelgang die der Thermenlandschaft verbunden.

Wer leitet den Antrag an die Krankenkasse ?

Gerade bei den verschiedenen Möglichkeiten beraten wir Sie gerne. Sie erreichen uns unter +49/(0)8531/2710

Ist in der kostenlosen Tiefgarage immer Platz ?

Entspannt mit dem Auto ankommen – ganz ohne Parkplatzsuche. Auf der überdachten, zweispurigen Abfahrtsrampe fahren Sie bequem in die großzügige Tiefgarage unseres Thermenhotels ein. Für jedes Auto ist ein Stellplatz garantiert.

Offene Badekur in Bad Füssing

Wie komme ich als Gast in den Saunahof ?

Ohne Umwege einfach hinein in die Schwefelthermalwelt der Therme eins oder gleich weiter in den Saunahof. Das garantiert der beheizte Bademantelgang unseres Hotels. Wie auf einem Sandstrand läuft man in Badeschuhen und im Leih-Bademantel bequem zu den Thermalbecken.

Brauche ich einen Bademantel im Thermalresort?

Als Aufmerksamkeit bekommen Sie für die Zeit des Aufenthalts ein Badekörberl mit Sauna-/Badetüchern, die Sie täglich wechseln können.

Ist der Bademantelgang beheizt?

Dieser unterirdische und beheizte Verbindungsgang führt Sie direkt, ohne Umwege von unserem Haus in die Bäderlandschaft der Therme eins und den rustikalen Saunahof.

Verbringen Sie ihre Badekur im 4* Sterne Hotel

Der Saunahof Bad Füssing direkt an der Therme 1, den Sie bequem in unserem unterirdischen und beheizten Bademantelgang von Ihrem Zimmer aus erreichen können, hat täglich von vormittags bis abends für Sie geöffnet.

FRAGE

Für Sie da !

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    PAUSCHALEN

    UNSERE OFFERTEN

    So kommen Sie ins Thermalresort Köck in Bad Füssing